Glück im Unglück, 97 Zuschauer, 6 Spiele, 20 Tore und am Ende die U14 des SSV Ulm sehr glücklich auf Platz 1 – das ist die Zusammenfassung des Leistungsvergleichs, der am letzten Sonntag, den 04.10.2020 in Langenau stattgefunden hat.

Leider gab es schon im ersten Spiel des Leistungsvergleichs einen sehr unglücklichen, aber schweren Zusammenprall, bei dem ein Langenauer Spieler erheblich verletzt wurde.

Glücklicherweise stellte sich nach einer sehr intensiven Untersuchung im Krankenhaus heraus, dass der Spieler keine schlimmen, inneren Verletzungen hat, sondern nur eine Gehirnerschütterung.

Aus diesem Wege wünschen wir unserem Spieler schnelle Genesung und dass er schnell wieder in seinem Team spielen kann.

Das Turnier begann mit einem Paukenschlag. Die erste Mannschaft der C-Jugend des Jugendfussball Langenaus hatte Anstoß gegen die U14 des SSV Ulm.
Durch eine einstudierte Kombination wurde der SSV Ulm in der ersten Minute sehr gekonnt ausgespielt und so führte Langenau schon nach 40 Sekunden mit 1:0.

Zweikampf im Spiel Langenau gegen Geislingen

97 Zuschauer beim Leistungsvergleich in Langenau

SSV Ulm U14 – der Sieger des Leistungsvergleichs

Auch danach bestimmte Langenau klar das Spiel und ging in der 5 Minute durch einen cleveren Pass in die Tiefe von Francesco und dem anschließendem Tor von seinem Mitspieler in Führung. Im weiteren Spielverlauf wurde der SSV Ulm immer stärker und erzielte am Ende noch zwei Tore zum glücklichen Ausgleich.

Die weiteren Ergebnisse waren:

SSV Ulm – TSV Langenau 2:2
SC Geislingen – TSG Söflingen 0:3
TSV Langenau – TSG Söflingen 0:2
SSV Ulm – SC Geislingen 3:1
SC Geislingen – TSV Langenau 2:4
TSG Söflingen – SSV Ulm 0:1

Besonderen Dank geht an Julian Thess und Johannes Fröhle, die kurzfristig als Schiedsrichter eingesprungen sind, weil die zwei geplanten Schiedsrichter leider kurzfristig wegen Krankheit absagen mussten.

Vielen Dank auch an alle Zuschauen, an alle Mannschaften und an alle Tariner für das gelungene Turnier.